Was bedeutet 24 Stunden Pflege?

Wer sich für eine polnische Pflegekraft entscheidet, wird auch häufig über den Passus „24 Stunden Pflege“ stolpern. Aber was soll das eigentlich genau bedeuten?

Üblicherweise genau das, was auch mit diesen 3 Worten ausgedrückt werden soll. Es ist Tag und Nacht, 24 Stunden am Tag, immer jemand für einen da. Soll bedeuten, dass das Personal zusammen mit der betreuenden Person wohnt, sich um den Haushalt kümmert, worunter kochen, Wäsche waschen und Reinigung fällt, und zeitgleich auch leichte pflegerische Aufgaben übernimmt. Darunter zählt man die Hilfe beim Anziehen, beim Waschen, beim Toilettengang, beim Essen und ggf. werden auch die Windeln gewechselt. Die Bedeutung muss aber vom 24 Stunden durcharbeiten abgeschottet werden. Denn jeder Mensch braucht seinen Schlaf und auch die entsprechenden Ruhezeiten. So natürlich auch die Betreuer. Es geht hier im ersten Schritt eher um eine Anwesenheitsbetreuung im Sinne einer Rufbereitschaft für den Notfall. Eine regelmäßige Nachtarbeit soll damit nicht angestrebt werden.

Daher wird bei den polnischen Pflegekräften auch eine Zusammenarbeit mit den örtlichen Sozialdiensten empfohlen. Dies ist auch und vor allem hinsichtlich der Versorgung mit medizinischen Leistungen, also die Behandlungspflege, von Nöten.

Dies bedeutet aber auch, dass seitens des Kunden einiges vorausgesetzt werden muss, damit die Zusammenarbeit mit der polnischen Pflegekraft helfen kann. So unter anderem muss dieser ein Zimmer zur Verfügung gestellt werden. Das heißt, ein Rückzugsort, den sie ganz für sich allein hat. Des Weiteren muss das Bad mitbenutzt werden dürfen oder ein eigenes Bad zur Verfügung gestellt werden. Kost und Logis sind an dieser Stelle natürlich frei.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok